FolkWorld #64 11/2017
© Rainer Krispel (wiener lied und)


Geistige Vorweihnachts-Überlebenshilfe

Der Nino aus Wien

Der musikalische Adventkalender

1. – 23.12.2017


An 23 Spielorten in ganz Wien


Der musikalische Adventkalender @ FROG

www.wienerlied-und.at

Sowieso, die Zeit ist ein Raubvogel und so geht im Dezember 2017 Jahres bereits die 9. Auflage von DER MUSIKALISCHE ADVENTKALENDER über diverse Wiener und Nicht-Bühnen.

Diese geistige Vorweihnachts-Überlebenshilfe stammt aus dem unermüdlich kulturaktiven Hause Friedl Preisl, der den Musikalischen Adventkalender wie auch das KlezMORE Festival und das Akkordeonfestival programmiert. Der Ablauf gestaltet sich wie folgt – am 1. Dezember wird im 1. Bezirk gespielt, die Eröffnung im Porgy und Bess gestalten dabei heuer die beiden Duos MARTINA RITTMANSBERGER – WALTHER SOYKA und MARIE SPAEMANN ¬- CHRISTIAN BAKANIC, am 2. Dezember geht’s in den 2. Bezirk und so weiter. Bis am 23. Dezember schließlich im Schutzhaus Rosenhügel MELANGE SONIDO ein letztes Adventkalender-Konzert geben, bevor wir uns alle diversen Weihnachtsfreuden überlassen.

Bei allen 23 Terminen, die allesamt möglichst unmittelbare und stimmige Kulturerlebnisse vermitteln wollen, ist der real existierende Weihnachtsmann mit dabei, das Maskottchen des Festivals aus der Puppenwerkstatt von Theaterkünstlerin Susita Fink. Dieser und das werte Publikum bekommen dabei 2017 viel Schönes zu sehen und zu hören. Gleich am 2. Dezember im Haus der Begegnung Leopoldstadt etwa THE BULGARIAN VOICES ANGELITE. Wobei mensch unter Freund_innen durchaus von einer Konzertsensation sprechen darf, wenn dieser famose bulgarische Chor endlich wieder einmal in Wien seine Stimmen erhebt.

Sonst gilt der veranstalterische Blick hauptsächlich dem reichen Wiener Musiktreiben, am 6.12. zum Beispiel wird’s mit SIR TRALALA und HANS im TAG sicher etwas experimenteller und freier. Immer bestrickend FRÄULEIN HONA, die am 7.12. im Theater Spittelberg konzertieren. Die Fromme Helene begrüßt im Vogelkeller am nächsten Tag GOTTFRIED GFRERER – vielleicht schon mit neuem, sehnsüchtig erwarteten Album? – und MARY BROADCAST. Am Herzen des Wienerlieds und der (Wiener) Volksmusik werden am 16.12. im Weinhaus Sittl KURT GIRK, RUDI KOSCHELU und MARIE-THERES STICKLER rühren, Ähnliches und Weiterführendes wird das KOLLEGIUM KALKSBURG im Schutzhaus Heuberg aufbieten. Ein, mit Verlaub, schon jetzt legendenträchtiger Termin!

Das gilt auch wenn sich die famosen LOST COMPADRES mit ihrem beseelten Country-Rock in den 20. Bezirk, ins Vindobona begeben, um dem Geist von Johnny Cash (dessen einzige zulässige europäische Begleitband sie in einem gerechteren Paralleluniversum zweifelsohne sind!) und dem Spirit anderer Americana-Ikonen zu huldigen. Ikonen? Als eine solche der jüngeren Wiener Musik wird zunehmend trotz seiner Jugend DER NINO AUS WIEN wahrgenommen, und ohne ihn wär´s DER MUSIKALISCHE ADVENTKALENDER einfach nicht. Am 22. 12. spielt er daher grossartiger Weise im Cafe Falk solo neue und alte Lieder.

Sowieso, Weihnachten kann ruhig kommen, davor ist ja DER MUSIKALISCHE ADVENTKALENDER!



Das Adventkalender-Programm – Türchen für Türchen, Bezirk für Bezirk:

The Bulgarian Voices Angelite

Artist Video Bulgarian Voices Angelite @ FROG

www.jaro.de
•	Fr., 1. 12. 17 (20.30 Uhr) im 1. BEZIRK / „Porgy & Bess“

DUO RITTMANSBERGER SOYKA (AT) www.nonfoodfactory.at
Martina Rittmannsberger / Geige; Walther Soyka / Akkordeon

Die Klangkunst dieses Duos wurde schon begeistert als „musikalischer Liebesakt“ bezeichnet.
Soykas langjähriger Bandkollege Ernst Molden schrieb über ihr Album „zwirn“ und dessen
Wiener Musik: „Musik die so was bewerkstelligt muss bärenstark sein und ganz ruhig.“

MARIE SPAEMANN & CHRISTIAN BAKANIC (AT) www.mariespaemann.com www.christianbakanic.at
Marie Spaemann / Violoncello, Stimme; Christian Bakanic / Akkordeon

Spaemann bewegt sich zwischen Barock und Spätromantik, Soul und Pop in einem Kreislauf
beständigen künstlerischen Suchens und Findens. Bakanic verbindet die Spontaneität des
Jazz mit der Leidenschaft des Tango Nuevo, die Disziplin der Klassik mit europäischer
Volksmusik. Als Duo betten sie zwischen Bach und Piazzolla auch eigene Kompositionen.

•	Sa., 2. 12. 17 (19.30 Uhr) im 2. BEZIRK / „HdB Leopoldstadt“

THE BULGARIAN VOICES ANGELITE (BG) www.jaro.de
Frauenchor: Stimmen

Ein Highlight des Musikalischen Adventkalenders 2017 und des Wiener Kultur-Dezembers! 
Im Rahmen der Tournee zum 30. Jubiläum seines ersten Konzerts in Westeuropa 1987 gastiert
dieser 24-köpfige Frauenchor, hervorgegangen aus dem Chor des bulgarischen Fernsehens,
nach 6 Jahren endlich wieder in Wien. Vielfach preisgekrönt und international gefeiert,
bestechen The Bulgarian Voices Angelite durch ihren einmaligen Klang und ihren inspirierten
künstlerischen Umgang mit traditioneller bulgarischer Volksmusik und zeitgemäßen Ausdrucksmitteln. 

Monika Stadler

Artist Video Monika Stadler @ FROG

www.harp.at
•	So., 3. 12. 17 (19.30 Uhr) im 3. BEZIRK / „Figurentheater Lilarum“

MONIKA STADLER & SIGI FINKEL (AT) www.harp.at www.sigifinkel.com
Monika Stadler / Harfe; Sigi Finkel / Saxophon & Flöte;

„Waves“ – Wellen – nennt dieses in Jazz/Worldmusic-Kreisen bestens bekannte Duo sein Programm.
Wellen erzeugen Stadler und Finkel mit Eigenkompositionen, sphärischen Sounds, afrikanischen
Flöten, jazzigen Improvisationen und jeder Menge Groove. Von wegen „Advent“ flechten sie noch
einige schottisch-irische Weihnachtslieder ein. 

•	Mo., 4. 12. 17 (19.30 Uhr) im 4. BEZIRK / „Schwarzberg“ (ehem. Ost Klub)

HANDS & BITS (AT) www.handsandbits.at
Julian Pieber / Schlagzeug, Elektronik; Simon Schellnegger / Viola

Auf ihrem Debütalbum „Lovesongs for a broken pencil“ widmen sich Hands&Bits dem Hörbarmachen
wiederkehrender Alltagsrituale (everyday loops) samt deren inopportunen breaks, vom Abbrechen
einer Bleistiftspitze bis hin zur finalen Änderung der Lebenssituation, dem Tod. Hands&Bits
bedienen sich dabei karger Schlichtheit ebenso wie des romantischen Schwelgens und des weißen
Rauschens.

•	Di., 5. 12. 17 (19.30 Uhr) im 5. BEZIRK / „Arena Bar“

PETER HUDLER (AT) www.peterhudler.com
Peter Hudler / Cello

Das Programm „Caleidocello“ verbindet subtile Nuancen des klassischen Cellos mit der Freiheit
und Energie anderer Genres. Mal klingt das Cello so kraftvoll, als würden mehrere Instrumente
spielen, mal so zart und melancholisch wie ein Gedicht. 

HANNA PALME (AT) www.soundcloud.com
Hanna Palme: Stimme, Gitarre

Leichtfüßig spiegeln Hanna Palmes Lyrics die gefährliche Widersprüchlichkeit des Gefühlslebens,
ihre Stimme schafft virtuos den Spagat zwischen brandheißer Coolness und übernaher Distanz. 

Gottfried Gfrerer

Artist Video Gottfried Gfrerer @ FROG

www.gottfriedgfrerer.at
•	Mi., 6. 12. 17 (19.30 Uhr) im 6. BEZIRK / „TAG – Theater i. d. Gumpendorferstraße“

SIR TRALALA (AT) www.facebook.com
Sir Tralala / Stimme, Gitarre, elektronisches Sinfonieorchester

Der unvergleichliche Sir Tralala kündigt für heute „sozial-psychologische Anarcho Musikunterhaltung“
an. Wer ihn kennt, weiß, dass diese Unterhaltung nur formidabel ausfallen kann, zumal er saisonal
sensibel noch den Begriff „besinnlich“ mit ins Spiel bringen wird. 

HANS (AT) www.hansmusi.at
Anna Anderluh: Stimme, Effekte Helgard Saminger: Querflöte, Melodika, Effekte, Keyboard Stimme 
Clemens Sainitzer: Cello Julian Preuschl: Beatbox, Trompete, Ausdruckstanz

„Oamoi mit!“ heißt ihr Album (Freifeld) und wenigstens „oamoi“ (besser öfta!) sollte mensch Hans
live erleben! Betreut von Brandy, Steinmarder und Managerlegende, sind Hans Meister_innen des
Genrekastl-Verrückens, machen aus eigentlich allem Musik und zielen tatsächlich auf den Raum,
in dem absolute (künstlerische) Freiheit wartet.

•	Do., 7. 12. 17 (19.30 Uhr) im 7. BEZIRK / „Theater am Spittelberg“

FRÄULEIN HONA (AT) www.fraeuleinhona.net
Kerstin Eckert / Stimme, Gitarre, Cajon; Melanie Künz / Stimme, Gitarre, Cello;
Judith Prieler / Stimme, Violine, Glockenspiel; Johanna Schmid / Stimme, Gitarre;

Die „poster women“ des 2016er Adventkalenders lassen wieder Instrumente und Stimmen erklingen.
Im wunderbaren Ambiente des Theater am Spittelberg ist mit dem charakter-istischen, urbanen
Folk-Pop (oder Pop-Folk?) dieses Quartetts ein großer Musikabend garantiert! 

•	Fr., 8. 12. 17 (19.30 Uhr) im 8. BEZIRK / „Fromme Helene/Vogelkeller“

MARY BROADCAST (AT) www.marybroadcast.com
Mary Broadcast / Stimme, Gitarre

Die stets umtriebige Musikerin – ihre jüngste Single heißt „Memories of Gold“ – unterhält
heute als Solokünstlerin. Ihr Material beschreibt sie so: „Ehrliche Songs, über das Lieben, 
Vergessen und den Mut zu Träumen, die dem Genre Indie-Pop zugeordnet werden können.“

GOTTFRIED GFRERER (AT) www.gottfriedgfrerer.at
Gottfried Gfrerer / Stimme, Resonator-Gitarre, Gitarre

Einer der Wundermusiker dieser Stadt! Mit großer Sorgfalt taucht Gottfried Gfrerer mit seinen
Songs – sein viertes Album ist im Entstehen – in europäische und US-amerikanische Rootsmusik
ein, interpretiert sie als zeitlos und dringend heutig zugleich. 

Peter Havlicek

Artist Video Peter Havlicek @ FROG

www.peterhavlicek.at
•	Sa., 9. 12. 17 (19.30 Uhr) im 9. BEZIRK / „Schubert Theater“

Stummfilm: SPARROWS (USA 1926, 84 Min.)
Live: HEIDELINDE GRATZL (IAT) & MELISSA COLEMAN (AU) www.heidelindegratzl.at www.melissacoleman.at
Heidelinde Gratzl / Akkordeon; Melissa Coleman / Cello

Zwei virtuose Instrumentalistinnen verleihen dem Stummfilm-Schatz „Sparrows“ eine neue
musikalische Dimension. Der Film von William Beaudine über die Flucht einer Kindergruppe
war für dessen Kollegen Ernst Lubitsch eines der acht Weltwunder. 

•	So., 10. 12. 17 (19.30 Uhr) im 10. BEZIRK / „Yamaha Concert Hall Wien“ 

h:g (AT)
Helene Griesslehner / Stimme; Hubert Gredler / Stimme, Klavier;

Diese beiden Musiker_innen teilen nicht nur die Initialen ihrer Namen, sondern auch die
gemeinsame Leidenschaft für poppig-erdige Stimmen, romantisch-kitschige Duette,
atmosphärische Flächen, komische Texte und fließende Rhythmen.

STRINGULATUR (AT) & als Stargäste: THE SU‘SIS www.stringulatur.com www.su-sis.com
Annett Thoms / Stimme; Hannes Höttl / Gitarre; Oliver Schrammel / Bass;
Simon Reinthaler / Schlagzeug, Perkussion.
The Su’sis: Alexandra Grandl, Suzanne Wilman, Christiane Niederbacher / Stimmen

Dieses Quartett erfahrener Wahlwiener Musiker_innen definiert mit seinem Debütalbum
„Besser so“ (LILI Records) einen eigenen Stil: Chanson Noir. Annett Thoms singt
gekonnt in deutscher Zunge Poesie am Rande der emotionalen Apokalypse, dazu hören
wir Groove mit Hirn und Melodien mit Widerhaken. Als Stargäste: die drei
wundervollen Damen von „The Su’sis“ - Wiens bezauberndstem Swing-Wunder (neue EP
Anfang 2018). Die drei haben gemeinsam am Konservatorium Wien studiert und beleben
den dreistimmigen Swing der 30er Jahre wieder. 
Stringulatur & The Su’sis – gemeinsam schön böse. 

•	Mo., 11. 12. 17 (19.30 Uhr) im 11. BEZIRK / „Concordia Schlössl“

ZINQ (AT) www.magdalenazenz.com
Magdalena Zenz / Violine; Emily Stewart / Viola; Florian Sighartner / Violine;
Carles Muñoz Camarero / Cello; Walter Singer / Kontrabass

Zinq bedienen sich gekonnt der „guten, alten Terzelei“ und einiger „alpiner Sexten“,
ziehen so Ironie und Vertrautheit zugleich in Magdalena Zenz´ Kompositionen. Ohne
hindernde Genreklammern schafft sich dieses Quintett ein eigenes musikalisches Idiom.

Marie-Theres Stickler

Artist Video Marie-Theres Stickler @ FROG

www.almamusik.at
•	Di., 12. 12. 17 (19.30 Uhr) im 12. BEZIRK / „Schutzhaus Häuserl am Spitz“

MARTIN AUER & FRANZ HASELSTEINER (AT)
Martin Auer / Stimme; Franz Haselsteiner / Akkordeon

Zwei gestandene Wiener Musiker versenken sich mit Gusto in die (Rock-)Songs ihrer ohnehin
noch nicht so weit zurückliegenden Jugend. Eine echte Freud´, wenn Auer und Haselsteiner
den Dylan Robert und den Waits Tommy nach Wien holen, mim Dutronc Tschackl, der Janis, wasd
eh, die Joplin, und dem, na ned Fatty George, Fats Domino a dabei!

•	Mi., 13. 12. 17 (19.30 Uhr) im 13. BEZIRK / „Hotel Restaurant Bergwirt“

WIENER BRUT & OLIVER STEGER (AT) www.katharinahohenberger.at www.manfredhohenberger.com
Katharina Hohenberger / Stimme, Violine; Manfred Hohenberger / Stimme, Klavier, Akkordeon;
Oliver Steger / Bass

Vater und Tochter im vergnüglichen musikkabarettistischen Schlagabtausch. Mit Bassisten
Oliver Steger zur großen Trio- Besetzung angewachsen, gibt es neue Lieder zu hören, die
kuriose Alltagssituationen komödiantisch weiter- und ausführen. Der Grant und das
Augenzwinkern verstehen sich baatzwaach dann schließlich doch …

•	Do., 14. 12. 17 (19.30 Uhr) im 14. BEZIRK / „Breitenseer Lichtspiele“

AMANDA ROTTER /PETER HAVLICEK (AT) www.peterhavlicek.at
Amanda Rotter / Stimme; Peter Havlicek / Kontragitarre;

Das erste gemeinsame Duo-Programm dieser beiden Künstler_innen. Amanda Rotter
und Peter Havlicek wird eine Melange alter Wienerlieder, aus Klassikern und
Raritäten (Leopoldi, Hodina, Neuwirth u.a.) servieren, a bisserl jazzig und
jiddisch darf´s auch werden! 

TOMMY HOJSA & BERNHARD MOSHAMMER (AT) www.tommyhojsa.at www.bernhardmoshammer.com
Tommy Hojsa / Stimme, Klavier, Akkordeon, Gitarre;
Bernhard Moshammer / Stimme, Banjo, Gitarre, Ukulele, Kofferschlagzeug, Melodika, Stylophone

Zwei seelenverwandte Musiker als multiinstrumentalistisches Live-Duo. Sie schöpfen
aus dem Material zweier von Bernhard Moshammer (formerly „Börn“) produzierter Alben:
Hojsas „Vua ana Sindflud“ mit Textvertonungen der Wiener Gruppe und Moshammers
Solo-Album „Wir haben uns verlaufen“. 

Kollegium Kalksburg

Artist Video Kollegium Kalksburg @ FROG

www.kollegiumkalksburg.at
•	Fr., 15. 12. 17 (19.30 Uhr) im 15. BEZIRK / „Blue Tomato“

IM PACKL (AT)
Bernhard Rabitsch /Stimme, Trompete, Flügelhorn, Mundharmonika, Schlagzeug;
Wolfgang Staribacher / Stimme, Akkordeon 

Als „Im Packl“ spielen diese beiden Vollblutmusiker Wiener Lieder. Delikatessen von Mozart
bis Zawinul, scharf(sinnig)e Qualtinger-Hadern, mit fettem Wiener Schmäh und picksiassen
Heller-Zuckerln. Reichlich bestreut mit modernen Grooves, jazzigen Harmonien und Blues-
Improvisationen, nicht zu vergessen die g´schmackigen Eigenkompositionen …

•	Sa., 16. 12. 17 (19.30 Uhr) im 16. BEZIRK / „Weinhaus Sittl“

KURT GIRK, RUDI KOSCHELU, MARIE-THERES STICKLER (AT)
Kurt Girk / Stimme; Rudi Koschelu / Kontragitarre; Marie-Theres Stickler / Akkordeon

Wenn der „Sinatra von Ottakring“, Kurt Girk, mit diesen zwei Wahnsinnsmusiker_innen
im Weinhaus Sittl Wienerlieder spielt und singt, gibt’s nur eins: Karten kaufen,
Zeit reservieren und bis 16. Dezember die Geduld nur nicht verlieren!

•	So., 17. 12. 17 (19.30 Uhr) im 17. BEZIRK / „Schutzhaus am Heuberg“

KOLLEGIUM KALKSBURG (AT) www.kollegiumkalksburg.at
Heinz Ditsch / Akkordeon, Singende Säge, Stimme; 
Wolfgang Vincenz Wizlsperger / Stimme, Kamm, Euphonium;
Paul Skrepek / Kontragitarre, Stimme

Wenn eine Band, eigentlich eine Institution, die mensch erfinden müsste, wenn es sie
nicht geben täte, an einem Ort spielt, für den, ob seines reichen Charakters Ähnliches
gilt, sollte mensch die Adventkerzen schneller abfackeln, den Sonntag Sonntag sein
lassen und on it´s way in die Röntgengasse sein. Womöglich powered by Spritzwein!

Satuo

Artist Video Satuo @ FROG

www.satuo.at
•	Mo., 18. 12. 17 (19.30 Uhr) im 18. BEZIRK / „Martinschlössl“

SATUO (FI/IT/AT) www.satuo.at
Laura Maria Korhonen / Stimme, singende Säge, Melodica, Glockenspiel; 
Aron Saringer / Gitarre, Stimme; Fabian Baumgartner / Gitarre, Banjo, Mandoline, Stimme;
Walter Walterson  & Georg Haider / Kontrabass; Raphaela Fries / Schlagzeug, Perkussion

Im August 2017 veröffentlichten Satuo, die ihren Namen vom finnischen Wort für „Märchen“
(„Satu“) ableiten ihr drittes Album „Earned“. Die Band um die aus Finnland stammende
Sängerin Korhonen erzählt Geschichten, musikalisch trifft dazu Tango auf Folk, Jazz auf
Songwriting, Pop auf Blues. Ungekünstelt, ohne falschen Pathos. 

•	Di., 19. 12. 17 (19.30 Uhr) im 19. BEZIRK / „Buschenschank Hengl Haselbrunner“

GESANGSKAPELLE HERMANN (AT) www.gesangskapellehermann.at
Simon Gramberger, Simon Scharinger, Joachim Rigler, Stephan Wohlmuth, Robert Pockfuß, 
Bernhard Höchtel: Stimme

Dieser famose Männerchor begibt sich mit seinem dritten Album „Elegant“ in die Buschenschank.
Er singt von Kleinkariertheit und Größenwahn, es wird „einedraht“ und „ausgschenkt“, am „Glanda
glahnt“, am „Bangl gsessn“ und auf dem „Elektroradl“ munter in den Sonnenuntergang geritten. 

ALPTRIEBTRIO (AT)
Thomas Berghammer / Flügelhorn, Stimme; W. V. Wizlsperger / Euphonium, Stimme;
Martin Zrost / Klarinette, Stimme

Wenn die drei nicht gerade vierstimmig singen, versuchen sie sich in Renaissance-, Barock-,
klassisch- und ländlichen Musiken. Einen Beitrag zum besseren Verständnis des Wie und Was
der Verschrobenheitsvirtuosen (mit Hang zur wiener gruppe) leistet die erste Strophe des
Lieds „unsre kunst“: „unsre kunst ist streng geheim / unsre meinung mehr privat / unser
trank ist von dem rebstock / unsre speise der salat.“ Na Mahlzeit …

•	Mi., 20. 12. 17 (19.30 Uhr) im 20. BEZIRK / „Vindobona“

LOST COMPADRES (AT) www.lostcompadres.com
Robert Tauber / Stimme, Gitarre; Thomas Faustmann / Gitarre, Stimme; Kurt Schmutzer / Bass;
Peter „Woody“ Hoppa / Pedal Steel; Florian Kraemmer / Stimme, Schlagzeug, Akkordeon 

„Stray Dogs On Christmas“ heißt das Weihnachtslied der Compadres, der unerschrockenen,
großherzigen Wiener Könige des beseelten Americana/Country-Rock. Heute spielen sie nicht
nur damit (und nicht nur saisonales Liedgut), dass der „Specialness“ des Abends gerecht
wird, von wegen Zwischenmenschlichkeit und Weltfriede. 

Der Nino aus Wien

Artist Video Der Nino aus Wien @ FROG

www.derninoauswien.com
•	Do., 21. 12. 17 (19.30 Uhr) im 21. BEZIRK / „Strandgasthaus Birner“

BOHATSCH & SKREPEK (AT) www.helmutbohatsch.net
Helmut Bohatsch / Stimme; Paul Skrepek / Kontragitarre, Stimme

Seit 2004 agiert dieses Duo diskret und überzeugend. Paul Skrepek nimmt die Kontragitarre
zur Hand und bearbeitet sie wie ein robustes Hartholz, aus dem er ein unglaubliches
Klanggerüst modelliert. Helmut Bohatsch, auch als Schauspieler bekannt, singt dazu die
lodernden Texte im Dialekt: Mut entbrannt und Herz verzehrend.

•	Fr., 22. 12. 17 (19.30 Uhr) im 22. BEZIRK / „Café Falk“

DER NINO AUS WIEN Solo (AT) www.derninoauswien.com
Nino Mandl / Stimme, Gitarre

2016 eröffnete das unermüdlich kreative Wiener Pop-Unikat den Adventkalender, heuer greift
er erst fast zum Schluss ein. Kurz vor Schluss auch eines Jahres, in dem er mit „Wach“ ein
weiteres Glanzlicht seiner ohnehin schon eindrucksvollen Diskographie veröffentlichte.

•	Sa., 23. 12. 17 (19.30 Uhr) im 23. BEZIRK / "Schutzhaus Rosenhügel"

MELANGE SONIDO (AT) www.melangesonido.at
Simone Beer / Akkordeon; Jürgen Glander / Gitarre; Sebastian Küberl / Bass;
Stefan Narosy / Schlagzeug, Perkussion;

Dieses Quartett aus Wiener Neustadt siedelt sich zwischen Latin, Balkan, Flamenco, Tango und
Jazz an. Dabei kennen Melange Sonido kaum stilistische Berührungsängste, die Genre-
Grenzüberschreitung ist (fast) Prinzip. Vielfältige, dynamische Arrangements tun ein Übriges.



Büro für Weihnachtslieder, 1.–22. Dezember 2017

Die Servicestelle des Steirischen Volksliedwerks für alle Fragen rund um weihnachtliche Lieder, Texte und Bräuche.

Das „Büro für Weihnachtslieder“ öffnet seit über 25 Jahren als fixer Bestandteil des Advents in der Grazer Innenstadt seine Türen. Es ist weltweit tätig und hilft bei Lücken in Text oder Melodie wieder auf die Sprünge, ebenso ist es eine Auskunftsstelle für alle Fragen rund um das Singen und Musizieren sowie um weihnachtliche Bräuche. Das Register der Weihnachtsmusik und -texte mit rund 30.000 Eintragungen (von einzelnen Weihnachtsliedern und Instrumentalnoten bis hin zu Geschichten, Gedichten, Hirten- und Krippenspielen) enthält neben älterer und neuerer alpenländischer Volksmusik auch fremdsprachige und volkstümliche Lieder, Spirituals, Popsongs und vieles andere mehr.

Büro für Weihnachtslieder

www.steirisches-volksliedwerk.at

Büro für Weihnachtslieder im Steirischen Heimatwerk/Untergeschoß,
Sporgasse 23, A-8010 Graz

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9:30 bis 18 Uhr,
Sa. 9:30 bis 16 Uhr (am 8. Dezember geschlossen)

Kontakt/Liedertelefon
T. +43(0)316/908635-52,
F: +43(0)316/908635-55,
weihnachtslieder@steirisches-volksliedwerk.at 




Photo Credits: (1),(8) Der Nino aus Wien (by wiener lied und (Mario Lang)); (2) Bulgarian Voices Angelite, (3) Monika Stadler, (4) Gottfried Gfrerer, (5) Peter Havlicek, (6) Kollegium Kalksburg, (7) Satuo, (9) Büro für Weihnachtslieder (unknown/website).


FolkWorld Homepage German Content English Content Editorial & Commentary News & Gossip Letters to the Editors CD & DVD Reviews Book Reviews Folk for Kidz Folk & Roots Online Guide - Archives & External Links Search FolkWorld Info & Contact


FolkWorld - Home of European Music
FolkWorld Homepage
Layout & Idea of FolkWorld © The Mollis - Editors of FolkWorld